Das Fest im Literaturviertel

Zum Welttag des Buches veranstalten wir jährlich ein Fest. Zusammen organisieren wir Lesungen und Diskussionen, Musik und Theater. Wir wollen unsere Räume öffnen für alle, die etwas beitragen wollen zu einer Welt, die schöner, interessanter und besser wird.

Wir wollen Grenzen überwinden: Wir wollen Wissenschaftler mit Reportern ins Gespräch bringen, Künstler mit Literaten und alle mit den Menschen im Revier. Wir wollen voneinander lernen, um gemeinsam etwas Größeres zu schaffen.

Programm 23. April 2022

LeseRaum in der Akazienallee

12.00 Uhr Begrüßung

13.00 Uhr Bericht aus der Werkstatt: Sarah Jäger und Anne Becker
Sarah Jäger steht aktuell mit ihrem Roman „Die Nacht so groß wie wir“ auf der Nominierungsliste des „Deutschen Jugendliteraturpreis“, für den Anne Becker mit „Die beste Bahn meines Lebens“ im Jahr 2020 nominiert war - und seit einigen Monaten teilen sie sich ein Schreibbüro. Beim Literaturviertelfest reden sie über ihre Bücher, ihre aktuellen Projekte und über die gemeinsam-einsame Schreibarbeit.

14.00 Uhr Stefan Thoben „Ein Traum in bunt – Entdeckung Ruhrgebiet“ – Ein Tagebuch einer faszinierenden Reise durch das Ruhrgebiet.
Im Frühjahr 1957 bereisen Heinrich Böll und der Fotograf Chargesheimer das Ruhrgebiet und finden eine verrußte, entfremdete Maschinenwelt vor. Heute begibt sich der hannoversche Journalist und Fotograf Stefan Thoben mit seinem Rennrad auf eine erneute Entdeckungsreise. Für seine Beobachtungen und überraschenden Blicke auf die Gegend und ihre Literatur wurde Stefan Thoben für den Literaturpreis Ruhr 2021 nominiert.

15.00 Uhr Lütfiye Güzel „nahezu nichts gelingt“
Eine Stadt. Darunter eine Kindheit.
Blicke von der Brücke. Darunter ein
Schulterzucken. Meine leise Verzweiflung
trifft auf Klassenfahrt.

16.00 Uhr Mit Künstlicher Intelligenz gegen Fake News
Ob zu Pandemie, dem Krieg in der Ukraine, Wahlen oder Klimawandel: Desinformationen gefährden die Demokratie und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Das Team von CORRECTIV.Faktencheck wirkt dem entgegen und deckt tagtäglich Falschinformationen, Gerüchte und Halbwahrheiten auf. Betreibt die EU Organhandel in der Ukraine? Was sagt Bill Gates wirklich zu Omikron? Wird bei der Briefwahl gepfuscht? Wie die CORRECTIV-Faktenprüfer bei ihrer Arbeit Künstliche Intelligenz nutzen, diskutieren Matthias Bau und Caroline Lindekamp aus dem Faktencheck-Team mit Journalist und Moderator Bastian Schlange. Sie erklären, wo die Algorithmen an Grenzen stoßen und wie BürgerInnen gegen Desinformationen vorgehen können.

17.00 Uhr Annika Büsing „Nordstadt“ – Lesung und Gespräch. Moderation: Frank Goosen
In ihrem vielgelobten Romandebüt erzählt die Autorin eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen Nene und Boris, der an Kinderlähmung erkrankt war, nun gehbehindert ist, und für den es keine Jobs gibt, nur Schimpfwörter oder Mitleid. Auch Nene hat kein einfaches Leben, doch sie kämpft. Und sie ist stärker als ihr Schicksal.

18.00 Uhr Stefan Sprang „Henry Becker und der Sommer der Erinnerungen“ – Lesung und Gespräch. Moderation: Bozena Badura
Henry ist ein Ruhrpott-Kind mit Leib und Seele, aufgewachsen im Essener Moltkeviertel. Als seine geliebte Lärche im Hof abgesägt werden soll, fängt der turbulenteste Sommer seines Lebens an, am Ende dessen er Entscheidungen fürs Leben treffen muss.

19.30 Uhr LITERATUR: LITERATUR!
Hilmar Klute „Die schweigsamen Affen der Dinge“ – Lesung und Gespräch. Moderation: Frank Goosen
Ein Roman über Klassenschranken, den Aufstieg durch Bildung, das Ruhrgebiet und die rettende Kraft des Lesens. „Vom Pott in die Poesie. Und du nimmst deine Herkunft überall mit hin, ob du willst oder nicht,“ (Frank Goosen)


Buchhandlung Proust

12.30 Uhr Käpten Knitterbart und seine Bande. Kinder- und Familienstück von Cornelia Funke. Dramatisiert von Stefan Dehler. Ab 5 Jahre
Käpten Knitterbart und seine Bande sind der Schrecken aller Meere: Jedem den sie begegnen schlottern die Knie. Das denken sie zumindest, bis sie eines Tages die kleine Molly, die auf dem Weg zu ihrer Oma ist, überfallen wollen. Allerdings haben sie die Rechnung ohne ihre Mutter gemacht- die schrecklichste Piratin der Welt ...


CORRECTIV–Verlagsraum

11 Uhr Live Podcast „Wir und heute"!
Eine feste Regel gilt beim Podcast „Wir und heute“. Die beiden Macher sprechen exakt nichts vorher ab. Zwar kennen sich Correctiv-Chef David Schraven und Kabarettist Martin Kaysh nach fast sechs Jahren und 248 Folgen schon ganz gut. Aber sie überraschen sich gegenseitig und die Hörer:innen doch immer wieder.
Worum geht´s? Erst einmal um die Heimat, die Gegend, den Ruhrpott also, die Menschen, die Städte und Bottrop. Dann ums Politische, Aktuelle über Berlin, Moskau und die Uno und wieder zurück.
Das Duo scheut sich nicht vor dem Abstieg in den anaeroben Bereich des Boulevards, der Volkskultur und des Trash. Die beiden scheitern an sich, den Widersprüchen und der Komplexität der Welt. Am nächsten Samstag aber sitzen sie doch wieder vorm Mikrofon, zu allem bereit.

12.30 Uhr Günstiger Lesestoff!
Wir wandeln unseren Buchladen in einen Verlagsraum um – und haben Bücher abzugeben. Kommt vorbei und stöbert in einer Auswahl an Sachbüchern, Graphic Novel und Biografien.

13.30 Uhr Lobbyland – Marco Bülow
Lobbyland ist ein Aufruf zum Widerstand gegen das Profitlobby-System Die Initiative LOBBYLAND hat sich als Ziel gesetzt, Profitlobby-Sutrukturen, Korruption und verkrustete Parteienstrukturen aufzubrechen. Es geht darum die Entdemokratisierung, den Ausverkauf der Politik zu stoppen, aus Lobbyland ein Gutes Land zu machen. Deshalb zeigt der Autor und Journalist Marco Bülow Maßnahmen und Alternativen auf.

14.30 Uhr Der Missbrauch und die Verantwortung des Expapstes
Marcus Bensmann erzählt von dem für die katholische Kirche bisher brisantesten Missbrauchsfall. Seit 2017 recherchierte CORRECTIV mit verschiedenen Partnern zum Missbrauch in der katholischen Kirche am Beispiel des Pfarrers H, der über 30 Jahre unter dem Schutz der Kirche Dutzende Jungen in Nordrhein-Westfalen und Bayern missbrauchte. Unsere Recherche fand neue Betroffene, deckte Verantwortlichkeiten der Bischöfe und weitere Verbindung zum Papst emeritus Benedikt XVI auf. Die CORRECTIV-Recherchen führten dazu, dass eine ganze Gemeinde sich in Bayern organisierte, die seither um Aufklärung streitet. Das Gutachten zum Missbrauch im Erzbistum München und Freising folgte in vielen Punkten den Recherchen von CORRECTIV. 

16:30 Uhr „Fredrich rastet aus“- Lesung mit Katapult Gründer
Je erfolgreicher KATAPULT wurde, desto energischer musste sich sein Chef Benjamin Fredrich gegen Raubkopierer und dreiste Konkurrentinnen durchsetzen – meist mit Erfolg. Wenn es heute heißt „Fredrich rastet aus“, machen sich die einen eine Tüte Popcorn auf, die anderen ziehen sich warm an. Fredrich hält sich in seinen Streitschriften nicht zurück, er prangert Rassismus und Ausbeutung scharf an.

17.30 Uhr Jugendredaktion Salon5 – Die Story einer Redaktion
Im Rahmen einer zehnstündigen Workshop-Reihe mit NRW Poetry Slam Vizemeister Abdul Kader Chahin lernen junge Menschen, Ihre Gedanken in Textform zu bringen. Am Welttag des Buches am 23. April um 17.30 Uhr tragen die Jugendlichen ihre eigenen Poerty Slams auf der Bühne des CORRECTIV Buchladens vor und zeigen somit ihre Sicht auf die Welt.

APE von Kultur.West – die kleinste Bühne von NRW

13:45 – 14:15 Uhr Bilder vs. Buch
Literaturbüro Ruhr präsentiert: Sarah Jäger & Timo Grubing, Lesung mit Live-Zeichnen
Sarah Jäger liest u.a. aus ihrem im Herbst erscheinenden Roman „Schnabeltier deluxe“. Währenddessen setzt der Illustrator Timo Grubing das Gelesene live vor Ort ins Bild.
Ein spannendes Leseabenteuer, das Literatur und grafische Kunst zusammenbringt.
Gefördert durch die Kunststiftung NRW.

16.00 Die Ruhrpoeten lesen zu Themen Klima und KI vor

außerdem und zwischendurch: Wahre Geschichten aus der Welt der künstlichen Intelligenz

Impact Hub Ruhr

15:30 Uhr Fanzine workshop with Ayla Pellicer Villena and Edanur Seçim
Duration: 2 hours
A fanzine is a form of self- publishing characterized by analogue creation techniques to reach other people and tell things through paper, collage, photography, poetry.
Through this interactive workshop we want to give its participants the keys and simple tools to edit their own publications and get to know fanzines as self-published media that puts creative freedom first. Using collaborative methodologies we will discuss, exchange common issues and thoughts to discover different means of expression and communicate in a creative way.
Previous knowledge is not required, just desire to experiment and create. All materials are provided. You are also welcome to bring your own crafting materials. Workshop will be held in English.
The number of participants are limited, if you would like to join or if you have any questions please send an e-mail to edanur.secim@impacthub.net with subject "Literaturviertelfest Fanzine Workshop”. Since the event will take place inside, 3G rules and mask is required. We are looking forward to meeting you!


Mehr Infos

12/05/2022

„Bottrop Boy“ – der erste Roman im CORRECTIV Verlag

Ein Roman wie der Wacholderschnaps, der darin gelegentlich getrunken wird: hart und klar. Nach seinem Genuss ist man in der Lage, sogar für Kreisliga Fußball Liebe […]
31/03/2022

Bericht aus der Werkstatt: Sarah Jäger und Anne Becker – Literaturviertelfest

Sarah Jäger und Anne Becker reden über ihre Bücher, ihre aktuellen Projekte und über die gemeinsam-einsame Schreibarbeit.
31/03/2022

Lütfiye Güzel „nahezu nichts gelingt“ – Literaturviertelfest

Eine Stadt. Darunter eine Kindheit. Blicke von der Brücke. Darunter ein Schulterzucken. Meine leise Verzweiflung trifft auf Klassenfahrt.
31/03/2022

Stefan Thoben „Ein Traum in bunt – Entdeckung Ruhrgebiet“ – Literaturviertelfest

Ein Tagebuch einer faszinierenden Reise durch das Ruhrgebiet.
31/03/2022

Stefan Sprang „Henry Becker und der Sommer der Erinnerungen“ – Literaturviertelfest

Stefan Sprang „Henry Becker und der Sommer der Erinnerungen“ – Lesung und Gespräch. Moderation: Bozena Badura
31/03/2022

LITERATUR: LITERATUR!- Literaturviertelfest

Hilmar Klute „Die schweigsamen Affen der Dinge“ – Lesung und Gespräch. Moderation: Frank Goosen
31/03/2022

Günstiger Lesestoff – Literaturviertelfest

Alles muss raus! Wir haben günstig Bücher abzugeben.
31/03/2022

Annika Büsing „Nordstadt“ – Literaturviertelfest

In ihrem vielgelobten Romandebüt erzählt die Autorin eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen Nene und Boris, der an Kinderlähmung erkrankt war, nun gehbehindert ist, und für den es […]
28/03/2022

KI Biennale- Literaturviertelfest

Über 60 Veranstaltungen, 48 Tage, 1 Stadt – vom 22. April bis zum 8. Juni 2022 erweist sich Essen einmal mehr als Zukunftsstandort und richtet die […]
22/03/2022

Mit Künstlicher Intelligenz gegen Fake News – Literaturviertelfest

Wie die CORRECTIV-Faktenprüfer bei ihrer Arbeit Künstliche Intelligenz nutzen, diskutieren Matthias Bau und Caroline Lindekamp aus dem Faktencheck-Team um 16:00 Uhr auf der Bühne im LeseRaum.